Flugplatz Northeim

    

 

Der Flugplatz Northeim liegt idyllisch am östlichen Stadtrand der Kreisstadt Northeim (Südniedersachsen). Während die südliche Seite durch die Eisenbahn begrenzt wird, schließt an der nördlichen Seite der Fluss Rhume an. Auf einer Terrasse direkt am Vorfeld kann der Flugbetrieb verfolgt werden. Vor allem für die kleinen Besucher ein aufregendes Erlebnis! 

Die Umgebung des Flugplatzes lädt ein zu tollen Wanderungen oder Radtouren in der Natur. Das Stadtzentrum von Northeim erreicht man mit dem Fahrrad in zehn Minuten. In der wunderschönen Altstadt gibt es gute Übernachtungsmöglichkeiten. Sowohl den Harz als auch das Oberzentrum Göttingen mit seiner historischen Altstadt und der berühmten Universität erreicht man mit dem Pkw in weniger als einer halben Stunde.

  Durch die Lage der Platzes ist eine Lärmbelästigung der Anwohner weitgehend ausgeschlossen. Zumindest die Ultraleichtflugzeuge sind in der Luft leiser als Nachbars Rasenmäher.


Flugplatz-Infos: 

ICAO Code: EDVN
Name:  NORTHEIM
Lage:  1.6 NM östlich von Northeim
Nachtflug:  Nein
Zugelassen für: 

Flugzeuge, Hubschrauber, Motorsegler, Ultraleichtflugzeuge, Ballone

Landebahn: 

110/290 Grad, 685x30 Meter, Gras

Gafor-Gebiet 10
Größe des Geländes:

12 ha, davon 80 Prozent Grünfläche

Startzahlen:

ca. 3000 pro Jahr

Leider erlaubt die DFS (Deutsche Flugsicherung GmbH) es seit Februar 2009 nur noch in vereinzelten Ausnahmen, Kartenmaterial im Internet zu veröffentlichen. Aus diesem Grund mussten die Sichtanflugkarte und die Flugplatzkarte leider entfernt werden.